Willkommen auf meiner "Bonus"-Seite für Christen und ALLEN, die auf der Suche sind...

L I E B E S B R I E F   VON   G O T T   V A T E R    AN DICH!!!

 

 

 

Liebes Kind,
ich kenne dich ganz genau, selbst wenn du mich vielleicht noch nicht kennst.
(Psalm 139,1)

Ich weiß, wann du aufstehst und wann du schlafen gehst. Ich kenne alle deine Wege.
(Psalm 139,3)

Ich habe dich nach meinem Bild geschaffen.
(1. Mose 1,27)

Du bist mein Kind.
(Apostelgeschichte 17,28)

Du warst kein Unfall. Ich habe jeden einzelnen Tag deines Lebens in mein Buch geschrieben.
(Psalm 139,15-16)

Ich habe den Zeitpunkt und den Ort deiner Geburt bestimmt und mir überlegt, wo du leben wirst. 
(Apostelgeschichte 17,28)

Ich habe Pläne für dich, die voller Zukunft und Hoffnung sind.
(Jeremia 29,11)

Meine guten Gedanken über dich sind so zahlreich wie der Sand am Meeresstrand.
(Psalm 139,17-18)

Ich freue mich so sehr über dich, dass ich nur jubeln kann.
(Zephania 3,17)

Wenn dein Herz zerbrochen ist, bin ich dir nahe.
(Psalm 34,18)

Wie ein Hirte ein Lamm trägt, so trage ich dich an meinem Herzen.
(Jesaja 40,11)

Eines Tages werde ich jede Träne von deinen Augen abwischen. Und ich werde alle Schmerzen deines Lebens wegnehmen.
(Offenbarung 21,3-4)

Ich habe alles für dich aufgegeben, weil ich deine Liebe gewinnen will.
(Römer 8,31-32)

Ich frage dich nun: Willst du mein Kind sein?
(Johannes 1,12-13)

Ich warte auf dich.
(Lukas 15,11-32)

In Liebe, 
Dein Vater – allmächtiger Gott

"So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab, damit ALLE, die an IHN glauben, das ewige Leben haben und nicht verloren gehen."

(Joh. 3,16)

 

 

In 4 kurzen Schritten erfährst du hier die gute Nachricht von Jesus Christus:

 

1.

So sehr hat Gott die Welt geliebt...

Vielleicht hörst du diesen Satz zum ersten Mal. Ja, GOTT LIEBT DICH.

In der Bibel heißt es sogar, dass Gott die Liebe selbst ist. Gott ist die Liebe!!!

Es gibt jemanden, der DICH einzigartig gemacht hat. Es gibt jemanden der DICH einzigartig liebt und kennt. Es gibt jemanden, der Interesse an DIR hat - mehr als alle anderen. Es gibt jemanden, der etwas getan hat, das keiner für dich tun würde:

 

2.

dass er seinen einzigen Sohn hergab...

Jesus Christus starb am Kreuz. Der Sohn Gottes kam nur zu diesem Zweck auf die Erde. Er war vollkommen ohne Sünde - diese Tatsache steht mehr als 10 mal in der Bibel. Er wird auch Lamm Gottes genannt, das die Sünde der ganzen Welt trägt.

 

3.

damit alle, die an ihn glauben...

Jesus starb für DICH am Kreuz. Er, der ohne Sünde war, starb für dich, den Sünder. Du hast den Tod verdient, er starb. Du hast den Zorn Gottes verdient - Jesus erlebt den Zorn Gottes - für DICH!  Niergends auf unserer Welt hat es jemals einen solchen großen Liebesbeweis gegeben! Damit bekommst du von Gott die Möglichkeit, dem ewigen Feuer zu entgehen. Wenn du Jesus hast, hast du das Leben. Wenn du Jesus hast, brauchst du nicht für die Sünde bestraft zu werden. Das einzige was DU tun musst, ist Jesus in DEIN Leben einladen. Jesus aufnehmen, Jesus annehmen. An Jesus glauben. Du kannst alle deine Schuld Jesus bringen. Er vergibt dir gern. Er hat schon dafür bezahlt! DU kannst dieses Geschenk in Anspruch nehmen. Wenn Du das tust, geschieht folgendes:

 

 

4.

das ewige Leben haben und nicht verloren gehen.

Du bekommst ewiges Leben! Deine Sünden sind vergeben. Du bist von Gott angenommen. Er wird dir deine Sünden nicht mehr vorwerfen. Er kommt durch den Heiligen Geist in dein Leben. Es heißt in der Bibel, dass derjenige der glaubt, das ewige Leben hat, und nicht mehr in das Gericht Gottes kommt. Was für eine wunderbare Tatsache! Du kannst Gott nicht genug dafür danken!

 

Gott möchte, daß wir ein sorgenfreies erfülltes und glückliches Leben haben - ein Leben, das ER für uns bestimmt hat!

Wenn DU jetzt und gleich dieses neue Leben von Gott bekommen möchtest, könntest du folgendes Gebet laut sprechen ("Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; wenn man mit dem Mund bekennt, so wird man gerettet." Römer 10,10):

 

 

 

"Herr Jesus Christus, ich glaube, daß Du für meine Sünden gestorben bist, daß du begraben wurdest und am dritten Tag wieder auferstanden bist.

Ich tue Busse über meine Sünden und bitte Dich um Gnade und Vergebung.

Ich glaube an Deine Verheissung: Ich nehme Dich persönlich als meinen Heiland an und bekenne Dich als meinen Herrn.

Komm in mein Herz, gib mir das ewige Leben und mache mich zu einem Kind Gottes! Erfülle mich mit dem Heiligen Geist und mache mein Leben neu!

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes"

 

AMEN!!!

 

________________________________________ 

 

V e r f o l g t e   C h r i s t e n: 



 

Weltweit werden Menschen aufgrund Ihres Glaubens an Jesus Christus auf das massivste verfolgt, mißhandelt, mißbraucht, gefoltert und getötet. Christen leiden in vielen Ländern nicht nur an einem Mangel an Religionsfreiheit, ihnen wird auch eine Vielzahl anderer Rechte vorenthalten. Besonders zu nennen sind, das Recht auf den Schutz vor willkürlicher Verhaftung, das Recht auf ein faires Verfahren, das Recht auf Zugang zu Gerichten, Gleichheit vor dem Gericht, das Recht auf Familie, die Minderheitenschutzrechte, die Rechte von Frauen, die Rechte von Kindern, Probleme von Menschenrechtsverteidigern und nicht zuletzt das Folterverbot. Verfolgung herrscht auch dann, wenn Christen aufgrund ihres Glaubens beispielsweise ihre Arbeit oder ihre Lebensgrundlage verlieren, wenn Kinder aufgrund ihres Glaubens oder des Glaubens ihrer Eltern keine oder nur eine schlechte Schulbildung bekommen oder Christen aufgrund ihres Glaubens aus ihren angestammten Wohngebieten vertrieben werden. Auch wenn es Andersgläubigen gesetzlich oder zumindest gesellschaftlich nicht erlaubt ist, zum Christentum zu konvertieren und sich zum christlichen Glauben zu bekennen – wenn Gläubige also mit Konsequenzen für Familie, Besitz, Leib und Leben rechnen müssen, spricht man von Christenverfolgung.

 

Gebete haben sehr viel Kraft und Macht und es ist dringend erforderlich alle verfolgten Christen weltweit im Gebet zu unterstützen.!

 

"Ihr habt gut daran getan, daß Ihr Euch meiner Bedrängnis angenommen habt."

                                                                                  (Philipper 4,14)

 

Nähere Infos über die weltweite Christenverfolgung unter:

www.opendoors.de

 

 





 

"Jesus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit."

                                                                                        (Hebräer 13,8)

Ich bitte Euch für das Erbvolk Israel zu beten -  das Erbvolk Gottes!

Durch die ganze Geschichte hindurch wurden die Juden in alle Nationen zerstreut, sie haben unbarmherzige Drangsale ausgehalten, Verfolgung bis zum Tod. Sogar als die jüdische Nation 1948 wiedergeboren wurde, wurde sie von Krieg empfangen. Auch heute noch kämpft das jüdische Volk ums Überleben. Sie sind von Feinden innerhalb und ausserhalb ihrer Grenzen umringt. Dennoch bleibt ihr Verlangen und die Hoffnung nach Frieden genauso wie das Verlangen ihrer Feinde, die danach trachten, sie zu zerstören.
 
 
„Das Volk oder Geschlecht, das Israel segnet erfährt selbst den Segen Gottes“ (s. 1. Mose von 1-3). Das ist ein geistliches Grundgesetz in der Beziehung der nichtjüdischen Völker zu Israel, das bis heute Gültigkeit hat.

Denn Gott hat alle miteinander in den Unglauben verschlossen, damit er sich aller erbarme. (Galater 3.22)
D.h. Gott hat Israel "verstockt", damit wir Heiden zum Glauben kommen und das ewige Leben erlangen können! Beten wir also für das Volk Israel!!!
 

Wenn Sie es wünschen spreche ich auch gerne ein Gebet für Sie, egal wo Sie gerade der Schuh drückt (Heilungsgebete etc.)

 

 

"Diese Zeichen aber werden denen folgen, die glauben:

 

In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden, werden Schlangen aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nicht schaden; Schwachen werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden."

                                                                           (Markus 16,17-18)

 

 

 

Die Gebete, die ich für Sie spreche sind absolut kostenfrei!

 

"Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben."  

                                                                                        (Matth. 10,8)